Über uns

Das Theresianum bietet Studentinnen der Universitäten und der Fachhochschulen einen Wohnplatz mit Frühstück an.

 

Es liegt in München, im Stadtteil Haidhausen, Kirchenstraße 6, in unmittelbarer Nähe der U-Bahnstation Max-Weber-Platz (U4/U5).

Historischer Rückblick

Das Theresianum wurde 1967 in der Mandelstraße 13 (München-Schwabing) im Auftrag der Erzdiözese München und Freising eröffnet.

 

1997 zog das Studentinnenheim in das neue Gebäude an der Kirchenstraße 6 um.

 

Es wird geleitet von Mitgliedern der Institution Teresiana, einer internationalen Laienvereinigung, deren Ziel es ist, den Dialog zwischen Glauben und Kultur zu suchen und den Menschen durch Erziehung und Ausbildung zu fördern.

 

http://www.institucionteresiana.org

Zielsetzung des Hauses

Das Studentinnenheim ist bemüht um:

  • eine freundliche Atmosphäre
  • ein Umfeld mit günstigen Voraussetzungen für das Studium
  • eine Hausgemeinschaft, die Eigeständigkeit und Gemeinwohl verbindet
  • Offenheit, Respekt und Toleranz
  • Aufgeschlossenheit gegenüber Glaubensfragen und -erfahrungen

 

Das Studentinnenheim fördert:

  • kulturellen Austausch
  • Kontakte zu anderen Studentenheimen